Orchesterprojekt
zweier DOW-Preisträger vom 26. -  29.03.2010 in Dresden


2008 wurde während des 7. Deutschen Orchesterwettbewerbes in Wuppertal der Gedanke geboren, ein gemeinsames Konzert des Mandolinenorchesters Neuenhain (3. Preisträger) und des Bundinstrumentenorchesters des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden (B.I.O. des HSKD, 4. Preisträger) durchzuführen.
Gesagt - getan, nach zwei Jahren war es so weit.
Der Leiter des MO Neuenhain, Helmut Oesterreich, wählte die anspruchsvolle Komposition von Christopher Grafschmidt "Souq" sowie das Stück "America" (L. Bernstein) in der Bearbeitung von Helmut Oesterreich für die zunächst getrennte Probenarbeit und das gemeinsame Konzert in Dresden aus.
Die Neuenhainer Musiker wurden von Dresdner Gastfamilien der B.I.O.-Musiker liebevoll aufgenommen und betreut.
Die gemeinsamen Proben zeigten von Beginn an ein harmonisches Musikverständnis beider Orchester, sodass schon nach kurzer Zeit ein gutes Ergebnis zustande kam. Helmut Oesterreich leitete die Proben mit großem Können, viel Humor, wurde von den Dresdner Spielern begeistert angenommen und sparte auch nicht mit Lob gegenüber den Dresdnern für die gute Vorbereitung .  Das Konzert am 27.03.2010 wurde vom Bundinstrumentenorchester des HSK Dresden mit zwei Werken eröffnet.
Im Anschluss stellte sich das Neuenhainer ZO mit seinem Programm vor, das sowohl klassische als auch moderne Stücke enthielt. Insbesondere eine australische Komposition, die sehr modern ausgestattet war, fand großen Beifall der zahlreichen Konzertbesucher, die den Weg in den Festsaal des HSKD gefunden hatten.
Höhepunkt war das gemeinsame Auftreten beider Orchesterformationen mit den eingangs erwähnten Auswahlstücken. Besonders die Komposition "Souq", durch die die Schrecken der Bombardierung eines orientalischen belebten Marktes in sehr moderner Form nachempfunden werden, beeindruckte die Zuhörer und riss sie zu Beifallsstürmen hin.
Am Folgetag, einem Sonntag, erkundeten die Musiker beider Orchester gemeinsam die sehenswerte Dresdner Altstadt.

Es war ein gelungenes Begegnungswochenende mit einem hervorragenden Konzert in Dresden.
Wir hoffen auf eine Wiederholung in Neuenhain im kommenden Jahr.

Peter Graske, Mandola (B.I.O.)

zurück zur Startseite

zurück zu Presse