WETTBEWERBE, PREISE UND SONSTIGE EHRUNGEN

Wuppertal-2008

 

 

 

 

Das Mandolinen-Orchester Neuenhain hat an zahlreichen Wettbewerben mit großem Erfolg teilgenommen.

Es zählt bundesweit zu den wenigen Ensembles, die an allen Orchesterwettbewerben des Deutsche Musikrats seit 1986 beteiligt waren. 2004 und 2008 gehörte MON zu den 1. Preisträgern des Wettbewerbs.

 

 

 

 

 

Ein chronologischer Überblick über Wettbewerbe und Preise:

 

1927 Musikwettbewerb in Kiedrich/Rheingau: 1. Preis (Klasse D), 1. Ehrenpreis, Dirigentenpreis.

1928 Internationalen Musikwettstreit in Gießen: 1. Preis (Klasse C), 1. Ehrenpreis, Hauptehrenpreis des Volksstaates Hessen, Dirigentenpreis.

1928 Staffel bei Limburg: 3. Preis (Klasse A), 2. Ehrenpreis.

1932 Eppertshausen: 3. Preis (Klasse A), 1. Ehrenpreis, Dirigentenpreis.

 

1951 Mandolinen-Wettstreit des Mandolinen-Clubs ,,Elvira" Frankfurt: 1. Preis (Klasse B), 1. und höchster Ehrenpreis.

1965 Internationaler Mandolinen-Wettstreit in Falkenstein mit Orchestern aus Deutschland, Frankreich, Holland und Italien. 1. Preis (Klasse II), mit 351,33 Punkten nur knapp hinter dem Sieger aus Brescia, Italien, mit 355 Punkten.

1966 5.Weltmusikfestspiele in Kerkrade/Holland: 1. Preis der Ehrenklasse, Goldmedaille. Die Neuenhainer erspielten mit 297 Punkten die höchste Punktzahl.

Insgesamt beteiligten sich 100 Orchester aus 19 Ländern. Das Niederländische Fernsehen sowie Radio Hilversum produzierten Aufnahmen von den Musikvorträgen der Neuenhainer Mandolinenspieler in Kerkrade.

1967 "Concours International de Musique et Chant" in Besançon : 1. Preis der Sonderklasse, 1. Preis für das Wahlstück, Ehrenpreis der Stadt Besançon, Dirigentenpreis.

1968 Internationaler Orchesterwettbewerb in Zeist bei Amsterdam: Die Wertungen für Neuenhain lagen bei "sehr gut" bis "ausgezeichnet". Nach Punkten (292) stand das Mandolinen-Orchester Neuenhain an erster Stelle.

1969 Brescia, Musikwettbewerb auf Einladung des Mandolinen-Orchester "Constantino Quarranta": 2. Preis (ausländische Orchester), 4. Preis (Gesamtwertung) in der Meisterklasse.

 

1970 "Weltmusikfestspiele Kerkrade": 1. Preis mit großer Auszeichnung und Goldmedaille im Gesamtergebnis (292,5 von 300 möglichen Punkten). Bundeskanzler Brandt und Hessens Ministerpräsident Osswald gratulierten.

1973 Wettbewerb in Wiesbaden-Sonnenberg: 1. Preis und höchste Punktzahl, Ehrenpreis des Landes Hessen.

1974 Weltmusikfestspiele in Kerkrade, Holland: 1. Preis und Goldmedaille
1979 Concorso Internazionale Orchestre A Plettro, Ferrara, Italien: 4. Platz, bestes deutsches Orchester

 

1980 "Fretwire International Fretted Instrument Festival And Fair Trade" in Wythenshawe, Manchester: Zwei erste Preise

1980 Bundespreis bei "Jugend musiziert" für das Zupfsextett des MON.

1983 Kerkrade, Holland: 1. Preis

1985 Internationaler Wettstreit in Falkenstein/Ts: Zwei erste Preise

1986 Erster Deutscher Laienorchesterwettbewerb in Würzburg: 1. Preis

1988 VI. Internationaler Mandolinenwettstreit in Koslar: 1. Preis (Klasse A)

 

1991 Sieg beim Landesausscheid für den Deutschen Laienorchesterwettbewerb 1992 in Goslar.

1992 Deutscher Orchesterwettbewerb in Goslar: Leistungsstufe I

1993 Erster Internationaler Mandolinen-Wettstreit in Eupen (Belgien)

1995 Erster Hessischer Orchesterwettbewerb: Höchstmögliche Kategorie
1996 Vierter Deutscher Orchesterwettbewerb in Gera: 3.Platz, "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“

1998 Kulturförderpreis der Stadt Bad Soden für die MONsters

1999 2. Hessischer Orchesterwettbewerb: Qualifikation für den Deutschen Orchesterwettbewerb 2000

 

2000 Fünfter Deutscher Orchesterwettbewerb 2000 in Karlsruhe: “mit sehr gutem Erfolg teilgenommen” (22,8 Punkte)

2002 Kulturförderpreis der Stadt Bad Soden

2003 Gewinner des Landesentscheid Hessen für den 6. Deutschen Orchesterwettbewerb

 

Osnabrueck-2004

 

 

 

2004 6. Deutscher Orchesterwettbewerb in Osnabrück: Preisträger der ersten Kategorie „mit hervorragendem Erfolg
teilgenommen“ (24 Punkte
)

 

 

 

 

 

 

 

2007: Gewinner beim Landesentscheid Hessen für den 7. Deutschen Orchesterwettbewerb (24,6 Punkte)
2008
7. Deutscher Orchesterwettbewerb in Wuppertal: Preisträger der ersten Kategorie “mit hervorragendem Erfolg teilgenommen” (23,2 Punkte)
2008 Kulturförderpreis
der Stadt Bad Soden

2011 gewinnt das Orchester den Hessischen Orchesterwettbewerb in Schlitz

2012 nimmt das Orchester mit "gutem Erfolg" am Deutschen Orchesterwettbewerb in Hildesheim teil.